Termin Datum: 
Montag, 2 Mai, 2022 - 19:00

Benefizkonzert für die Ukraine

Musik verbindet. Dank der Unterstützung durch Aurubis kann das Bürgerhaus Wilhelmsburg Cuarteto Repentino für ein Benefiz zu sich in die Mengestraße 20 einladen. Mit dem Krieg in der Ukraine ist das Besondere an der Band, dass u.a eine russische Musikerin und ein Musiker aus der Ukraine gemeinsam musizieren.  
 
Gebannt genießen die Zuhörer:innen die mitreißenden Rhythmen voller Virtuosität und Leidenschaft. Balkanbeats wechseln sich ab mit ergreifender Klassik, überbordender Klezmer steht im wirkungsvollen Kontrast zu feurigem Bossa-Nova. Die vier klassisch ausgebildeten Vollblutmusiker:innen Ekaterina Baranova (Geige), Drilon Ibrahimi (Klarinette), Ruslan Maximovski (Akkordeon) und Erick Paniagua (Gitarre, Kontrabass) haben eine musikalische Sprache für ihre gemeinsame Leidenschaft gefunden, die alle Genregrenzen überschreitet und auch aus altbewährten Stücken etwas ganz Neues entstehen lässt. Voller Spielfreude, Spannung und Intensität erreicht die Musik des Cuarteto Repentino das Herz das Publikum. 
 
Ihre gemeinsame Leidenschaft ist Musik ohne Genregrenzen. Da die vier Musiker aus vier verschiedenen Ländern und Kulturen stammen, - Russland, Ukraine, Kosovo und Bolivien –  ist die gegenseitige Entdeckung der musikalischen Wurzeln zur Quelle der Inspiration und Grundlage des eigenen Stils geworden. 
 
Bereits um 19 Uhr führen wir ein Gespräch über die aktuelle Hilfe für die Ukraine in Hamburg, mit Olga Antoniuk, Koordinatorin A&Q (Call Center aus dem norddeutschukrainischen Hilfsstab), Gabi Schultz „Die Insel Hilft“ und Annika Jähnke BürgerStiftung Hamburg.

Ort: Bürgerhaus Wilhelmsburg, Mengestr. 20